Andrea Friske

Andrea Friske

Kurzprofil

Persönliches

1966 in Mannheim geboren und aufgewachsen, wohne ich seit 2003 mit meinem Mann und drei Söhnen im Elztal, unweit von Freiburg. Ich bin Dipl. Heilpädagogin (FH) und TZI-Gruppenleiterin (Diplom am Ruth Cohn Institute).

Heute arbeite ich als Supervisorin (DGSv.), als Lehrbeauftragte an der Katholischen Hochschule Freiburg und als Dozentin an der Kranken­pflegeschule des Diakoniekrankenhauses Freiburg.

Arbeitsweise — Methodik — Wirkung

Was mich als Supervisorin leitet

Grundlage meiner Arbeit ist die Themenzentrierte Interaktion (TZI).

Ich initiiere die Erweiterung des Blickwinkels:
Wir sind aufmerksam für die Bedürfnisse der Einzelnen und nutzen die unterschiedlichen Kompetenzen, wir beleuchten die Zusammenarbeit im Team und schauen auf die gemeinsame Aufgabe und die Anforderungen des Systems.

Eine neugierige Suchhaltung mit Wertschätzung und Respekt, Zuhören und Infragestellen prägen das Klima in der Supervision.

In der Supervision steht die innere Haltung im Mittelpunkt: die Haltung gegenüber KollegInnen, MitarbeiterInnen, KlientInnen, gegenüber Strukturen und Vorgaben.

Aus einer klaren Haltung ergeben sich neue Handlungsperspektiven. Gern könne Sie über meine Homepage mehr erfahren oder Sie wenden sich direkt an mich.

Schwerpunkte

Schwerpunkt-Branchen:
Freie Berufe Verbände Dienstleistungen Kirchen Bildung Öffentliche Verwaltung Gesundheit Soziales
Schwerpunkt-Angebote:
Coaching Fortbildung Moderation Organisationsentwicklung Supervision

Themenschwerpunkte

  • Ein Schwerpunkt meiner heilpädagogischen Arbeit ist der Themenbereich „Behinderung und Sexualität“ sowie Prävention von sexualisierter Gewalt.

Kontakt

Andrea Friske

Hauptstr. 58
79183 Waldkirch

fon: 07681 / 4749579
e-mail: andrea.friske@team-staerken.de
homepage: www.team-staerken.de